Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Installation der RfId-Antenne

Die Installation der Antenne ist einfach und ohne spezielle Kenntnisse machbar.

Zuerst nimm eine Holz- oder Kunstoffplatte von mindestens 100cm x 60cm, aber keinesfalls eine Metallplatte. Metall schirmt das Antennenfeld ab und reduziert die Lesereichweite massiv. Lege die Antenne auf der Platte wie im Bild aus.

Im ersten Schritt wird die Antenne locker ausgelegt.

Danach nimm Doppelklebeband und fixiere die Antenne auf der Platte. Keinesfalls nageln oder tuckern, die Antenne darf nicht beschädigt werden. Nach der Fixierung sollte es dann so aussehen:

Das Flachbandkabel wurde mit Doppelklebeband fixiert.

Nun bohre noch ein Loch von 12mm um das Anschlusskabel hindurch zuführen.

Das Anschlusskabel wird zur Rückseite geführt.

Auf der Rückseite wird der Steuerschrank befestigt.

Schaltschrank mit angeschlossener Antenne

Dieses Bauelement muss nun als Wandelement in den Kraftfutterstand bzw. die Pferdeschleuse eingesetzt werden. Für die Position ist zu beachten: Die Lesereichweite ist am größten in der Mitte, bzw. über der Mitte, des Antennenrechtecks. Daher sollte die Platte so hoch angebracht werden, dass es zur Pferdegröße passt. Dabei ist etwas Toleranz durchaus möglich und in der Praxis kein Problem.

Zum Abschluss fehlt jetzt noch ein Schutz vor Verbiss, dazu kann man ganz einfach eine weitere Platte aus Holz oder Kunstoff über die Antenne montieren, das beeinflusst die Lesereichweite nicht. Auf der Seite des Schaltschrankes sollten natürlich keine Pferde Zugang haben, zum Schutz und auch weil die Antenne auch auf dieser Seite Chips lesen kann.

Kommentar verfassen